Nr. 5132284

Importgeschäfte sicher anbahnen und abwickeln

Veranstaltungsdetails

„Im Einkauf liegt der Gewinn“ - diese alte Kaufmannsweisheit trifft besonders auf das Importgeschäft zu. Viele deutsche Unternehmen sind bereits seit vielen Jahren erfolgreich als Exporteure auf den Weltmärkten unterwegs, während die Möglichkeiten des Imports nicht immer optimal genutzt werden. Insbesondere aus zolltechnischer Sicht sind bei der Abwicklung von Importgeschäften wichtige Grundlagen zu beachten, um Haftungsrisiken zu umgehen und Importprozesse richtig zu gestalten.

 Aus den Inhalten:

Zoll und Importvorschriften

  • Importdokumente
  • Einreihung von Waren; Zolltarifauskünfte
  • Zollverfahren bei der Einfuhr (4000, 4010, 5100)
  • Ermittlung des Zollwerts
  • Ermittlung der Codenummer
  • Ermittlung des Zollsatzes
  • Ermittlung des Zollbetrages
  • Ermittlung der Bemessungsgrundlage EUSt
  • Ermittlung der EUSt
  • Ermittlung der Einfuhrabgaben
  • Prüfung von Zollbescheiden

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe
  • Unternehmer

Geschäftsführer und Prokuristen, Leiter und Mitarbeiter der Bereiche Import, Einkauf und Logistik sowie Vertrieb und Fach- und Führungskräfte, die im grenzüberschreitenden Warenverkehr tätig sind